Loading..
Processing... Please wait...

Produkt wurde erfolgreich in Ihren Warenkorb gelegt



AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Risch Shoes GmbH

 

1. Anwendungsbereich und Geltung
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB regeln die Rechte und Pflichten im Verhältnis der Firma Risch Shoes GmbH (nachfolgend Firma genannt) und dem Käufer von Waren des Online-Shops www.risch-shoes.com Sie gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma und dem Kunden.

 

2. Bestellung / Kommunikation
Der Verkauf erfolgt per Online-Shop über www.risch-shoes.com. Bestellungen werden auch vor Ort im Showroom oder telefonisch und schriftlich entgegengenommen. In der Bestellung des Käufers liegt ein Antrag zum Vertragsabschluss vor. Durch Annahme dieses Antrags durch die Firma, kommt der Kaufvertrag zustande. Die Firma behält sich das Recht vor, die Bestellung nicht anzunehmen. Nach Zustandekommen des Kaufvertrages erhält der Käufer ein Bestätigungsmail.

Bei Bestellung von masskonfektionierten Schuhen hält die Firma beim ersten Mal in ihren Räumlichkeiten eine Anprobierkollektion bereit. Die damit ermittelte Schuhgrösse des Käufers gilt für alle folgenden Bestellungen als verbindlich und ist durch Bestellung vom Käufer als passend anerkannt worden. Spätere Reklamationen der Passform können nicht mehr berücksichtigt werden.

Die Firma informiert und kommuniziert generell per E-Mail. Die Angabe einer gültigen E-Mail Adresse ist Sache des Kunden.

 

3. Konditionen
Massgebend für die Rechnungsstellung sind die zur Zeit der Bestellung aufgeführten Preise in CHF. Die Preise verstehen sich, wo nicht anders vermerkt, inkl. der gesetzlichen MWST. Porto und Verpackung werden separat verrechnet.

 

4. Bezahlung
Die Bezahlung erfolgt innerhalb des Bestellprozesses über eine der unten aufgeführten Zahlungsarten. Grundsätzlich sind alle Forderungen ohne Abzug per sofort fällig.

Wir bieten folgende Zahlungsarten an: 
- PostFinance
- Kreditkarte MASTERCARD
- Kreditkarte VISA
- Paypal 

 

5. Lieferungbedingungen
Die Lieferung erfolgt per Post an die vom Käufer in der Bestellung angegebene Adresse. Nicht zu vertreten hat die Firma insbesondere Verzögerung durch höhere Gewalt oder zeitweises Unvermögen seiner Lieferanten. Die anfallenden Lieferkosten werden vor der Bestellung (bei "Warenkorb" und "Kasse") angezeigt. Die Lieferzeit beträgt grundsätzlich 3-8 Wochen. Die Firma behält sich vor, dass sich diese Lieferzeit bei Engpässen zusätzlich um bis zu weiteren 6 Wochen verzögern kann.

Liefergebiet: Die Firma liefert nur an Adressen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein.

 

6. Mängel
Der Auftragnehmer verarbeitet in seinen Produkten Natur-, Ober- und Bodenleder. Strukturen und Nuancen im Narbenbild der Materialien sind materialbedingt und keine Mängel. Unwesentliche Abweichungen zwischen dem Farbton des vom Auftraggeber gewählten Musterleders und dem Farbton der verarbeiteten Lederhaut bleiben vorbehalten. Farbabweichungen sind auf das Gerb- und Färbeverfahren zurückzuführen,welche eine stets gleichbleibende Färbung ausschliessen. Maßgeblich ist die vom Lieferanten des Auftragnehmers oder dem Gerber gewählte Farbtonbezeichnung.

 

7. Gewährleistung und Haftung
Der Käufer hat die Beschaffenheit der Ware zu prüfen und Schäden, für welche die Firma Gewähr zu leisten hat, innert 5 Tagen nach Lieferdatum per E-Mail oder per Brief (A-Priority) der Firma zu melden. Versäumt dies der Käufer, so gilt die gekaufte Ware als genehmigt.

Bei Mängeln der Ware sendet der Kunde die Ware an die Firma. Die Firma behält sich das Recht vor die Mängel zu begutachten. Erst nach der Begutachtung entscheidet die Firma, ob der Mangel durch Reparatur oder Neuersatz behoben wird. Die Kosten zur Rücksendung an den Kunden werden durch die Firma übernommen.

Für direkte oder indirekte Schäden, die allenfalls durch Mängel an der Ware entstehen, übernimmt die Firma innerhalb der gesetzlichen Schranken keine Haftung.

 

8. Eigentumsvorbehalt
Gelieferte Produkte bleiben bis zur vollen Bezahlung Eigentum der Firma.

 

9. Datenschutz
Es werden die Bestimmungen des schweizerischen Datenschutzgesetzes angewandt. Die gespeicherten Daten werden Dritten nicht zugänglich gemacht. Der Kunde erklärt sich mit der Bearbeitung seiner Daten innerhalb der Firma einverstanden. Der Kunde ist verpflichtet seine Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiter zu geben.

 

10. Anwendbares Recht / Gerichtsstand 
Auf das Vertragsverhältnis ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Zürich.

 

Zürich, den 10. September 2015

 

  Loading...